Harz im Wandel

"Die Natur Natur sein lassen..."

Der wunderschöne Harz lädt ein zu einem Ausflug in die Natur und das nicht weit vor unserer eigenen Haustür.

 

Unter dem Motto “Harz im Wandel” erleben Sie eine Panoramafahrt durch ganz unterschiedliche Entwicklungsstadien der Natur von einem einstigen Urwald, über den jahrelangen Wirtschaftswald bis hin zur heute vom Nationalpark Harz angestrebten Wildnis.

 

Im Herzen des Harzes liegt die Stadt Braunlage, die am Fuße des Wurmbergs als “das Tor zum höchstgelegenen Wintersportgebiet Niedersachsen” bekannt ist. Sie bietet aber auch im Sommer zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Zum Beispiel führt die längste Luftseilbahn auf das Dach Niedersachsens, die warme Bode zieht sich idyllisch durch die Landschaft und die Promenade lädt mit ihrem bunten Treiben zu einem gemütlichen Bummel ein.

 

Weiter führt die Route in den Erholungsort Hohegeiß entlang der ehemaliegen Grenze zur DDR bis hin zum Drei-Länder-Stein, an welchem heute gleich drei Bundesländer (Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) aufeinander treffen. Nach einem Stück Kuchen an diesem besondern Ort, an dem nicht weit entfernt die Rappbode entspringt, geht es weiter zur höchsten und größten Staumauer Deutschlands, der Rappbodetalsperre.


Hier besteht die Möglichkeit mit eigenen Füßen über das gigantische Bauwerk zu schlendern und den Blick aus der Vogelperspektive in die weitreichende, idyllische Seenlandschaft schweifen zu lassen.

 

40,- € p.P.

Datum:

-    22. August 2021

 

Leistungen:
-    Hin- und Rückfahrt in den Harz in

     einem komfortablen Reisebus
-    Panoramafahrt durch den Harz
-    Aufenthalt in Braunlage
-    Stopp am Drei-Länder-Stein
      inkl. ein Stück Kuchen
-    Aufenthalt an der

     Rappbodetalsperre

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norbert Höcker Dienstleistung